Arzt für Zahnmedizin
Privatklinik für Zahnästhetik Bad Dürkheim GmbH
Wellsring 43a
67098 Bad Dürkheim
Doc-dsju1gcsnctqluij-1238059084

Zahnästhetik

1. Moderne Implantologie - mehr Lebensqualität durch Innovation

Ersatz für den verlorenen Zahn herzustellen ist heute nicht mehr schwer. Die moderne Implantat-Technik liefert eine zeitgemäße Lösung für ein altes Problem. Bisher war die Versorgung bei Zahnverlust eine Brücke oder eine Prothese. Viele Patienten empfinden herausnehmbare Teil- oder Vollprothesen jedoch als störend.

Ab sechs Implantaten im Oberkiefer brauchen Vollprothesenträger keinen Kunststoff mehr am Gaumen, da dieser bei Ihren neuen Zähnen wieder freiliegt.

Sie erleben Ihren Geschmack ganz intensiv wie früher. In Einzelfällen ist auch eine feste Brücke auf sechs oder acht Implantaten möglich.

Sind kleinere Zahnlücken oder Einzellücken zu schließen, werden bei üblichem Zahnersatz die Nachbarzähne mit einbezogen. Sie müssen beschliffen werden – auch wenn sie gesund sind! Zahnimplantate ermöglichen in vielen Fällen eine ästhetisch und funktionell ansprechende Lösung, indem sie nur die fehlenden Zähne einschließlich der Zahnwurzel ersetzen. Sie werden anstelle der ehemaligen Zähne in den Kieferknochen eingesetzt (implantiert). Während der Einheilung wächst der Knochen an das Implantat, so dass es am Ende fest verankert im Knochen sitzt. Anschließend wird ein Pfosten (Aufbauteil) in das Implantat eingeschraubt, auf dem der „neue Zahn“ wie eine herkömmliche Zahnkrone fest verankert wird. Das Implantat nimmt anstelle der Zahnwurzel den Kaudruck auf und leitet ihn schonend in den Kiefer ein.

Die stabile Verankerung einer Implantat- Prothese erlaubt es dem Patienten, eine höhere Kaukraft auszuüben und dadurch wieder alle Speisen zu sich nehmen. Beim Sprechen ist die Prothese nicht mehr störend, und Sie können wieder nach Herzenslust lachen.

Größere chirurgische Eingriffe können auch in Intubationsnarkose durchgeführt werden.

2. Behandlung im Dämmerschlaf

Bei Behandlung in Narkose unterscheiden wir zwischen dem Dämmerschlaf (fachlich „Analgosedierung“), bei dem das Narkosemittel in ein Blutgefäß an der Hand gegeben wird, und der „Vollnarkose“, bei der das Narkosegas durch die Nase strömt. Beide Verfahren können durch erfahrene, spezialisierte Narkoseärzte durchgeführt werden und ermöglichen Ihnen eine entspannte und schmerzfreie Therapie.

Besonders für längere Behandlungen, wie die Präparation von Zähnen, chirurgische Maßnahmen und Implantate sind die Verfahren geeignet.
Selbstverständlich können Sie anschließend unter fachärztlicher Aufsicht ausruhen, bevor Sie von Ihrem Partner oder Partnerin nach Hause begleitet werden. Kleinere Vorbereitungen und die Nachsorge, wie das schonende Entfernen von Nähten werden dann wieder wie gewohnt in der normalen Sprechstunde durchgeführt. Die Kosten für eine Narkose sollten Sie immer im Vorfeld besprechen. Ein Narkose-Facharzt bewertet vorab Ihre medizinischen Besonderheiten. Die Behandlung hilft Ihnen - auch wenn Sie jahrelang eine zahnmedizinische Behandlung aufgeschoben haben - beruhigt den Weg zu Ihren neuen Zähnen zu gehen.

3. Ästhetische Zahnmedizin

In der Zahnheilkunde wird Ästhetik meist als Synonym für Attraktivität und Schönheit der Mundsituation verwendet. Wie für alles, was mit „Gefallen“ zu tun hat, gibt es auch hier keine einheitliche Grundlage.

In den USA wird Zahnästhetik eher als strahlend weiße und gleichmäßig geformte Zähne empfunden, wir tendieren zu einer differenzierten Auffassung wie „harmonisch“ und „natürlich“.

Letzten Endes sind die Wünsche des Patienten entscheidend, der bestimmt, mit welchen Mitteln und Zielen er Zahnschönheit herstellen möchte. Ästhetischer Zahnersatz darf heute im sichtbaren Bereich nicht von den eigenen Zähnen zu unterscheiden sein oder muss sogar höhere Ansprüche (ästhetische Korrektur der eigenen Zähne) erfüllen.

Hierzu eignen sich vor allem metallfreie Restaurationen wie Veneers, Vollkeramikkronen oder Vollkeramikbrücken, da nur die Keramik in der Lage ist, ein natürliches Farbspiel und eine Lebendigkeit wie beim eigenen Zahn zu reproduzieren. Wir werden Ihnen vor der Behandlung Vorschläge unterbreiten, was aus zahnmedizinischer und ästhetischer Sicht sinnvoll und notwendig ist. Und Sie entscheiden, was für Sie „passt“. Das Hinzuziehen eines deutschen Zahntechnikermeisters zur direkten Farbnahme am Patienten ist selbstverständliche Routine bei anspruchsvollen Restaurationen. In der Privatklinik für Zahnästhetik in Bad Dürkheim bieten wir Ihnen ein weit überdurchschnittliches Behandlungsniveau an. Unsere Klinik verfügt über hervorragend ausgebildete Mitarbeiterinnen, einen großen Besprechungsraum, moderne Behandlungstechnik und versierte zahntechnische Partner. Nur wenn Sie genau wissen, was Sie in unserer Klinik erwartet, können Sie sich für eine individuelle Behandlung bei uns entscheiden.
Dazu ist ein ausführliches Gespräch erforderlich. Danach erstellen wir einen individuellen und maßgschneiderten Behandlungsplan, den wir mit Ihnen genau besprechen, bis Sie über alle Aspekte Ihres Anliegens aufgeklärt sind und mögliche Alternativen und Behandlungsmöglichkeiten beurteilen können. Durch diese intensive Aufklärung wollen wir erreichen, dass Sie alle notwendigen Infomationen haben, um sich für eine Behandlung zu entscheiden. Denn nur dann haben Sie auch Vertrauen in unsere Behandlung. Das ist die Basis für den Langzeiterfolg.

 

Weiterführende Informationen:

DGOI, Deutsche Gesellschaft für
Orale Implantologie
www.dgoi.info